Patrick Schüsseler

(BTV SpeedKrebse/ SSV Happerschoß (Speedhenne[f]))

Patrick ist Jahrgang 1977, wohnhaft in Erftstadt und beruflich als Apotheker tätig.

2009 nahm Vater Manfred Patrick mit zum ersten Crossminton Turnier. Sofort war er vom „Virus“ infiziert, jahrelanger Rückschlagsport (vor allem Tennis) war dabei sicher förderlich. Patricks größte Erfolge waren 2013 in Berlin der Weltmeistertitel im Einzel, 2015 der Deutsche Meistertitel im Einzel, 2015 und 2017 der Vize-Weltmeistertitel im Doppel (jeweils mit David Zimmermanns) sowie der Europameistertitel in Brest (Frankreich) im Doppel (mit David Zimmermanns). Besonders am Herzen liegen ihm auch die Titel 2016 und 2017 bei den Japan Open in Tokio, weil er damit unglaublich tolle Reisen ins Land der aufgehenden Sonne verbindet.

Als 2013 der Nations Cup eingeführt wurde, war Patrick an der Seite von Jennifer Greune zuständig für das Team DCV, inzwischen – nach Jennys Weggang in die USA – ist er alleine verantwortlich. 2013 in Guimarães (Portugal), 2014 in Aarau (Schweiz) und Budapest (Ungarn), 2015 in Paris (Frankreich), 2016 in Brzeszcze (Polen) sowie 2017 in Pardubice (Tschechien) spielte er dabei selber mit.
In der offenen Kategorie möchte Patrick weiterhin mitmischen und hofft, dass ihm das – vor allem auch körperlich – lange möglich sein wird. 😉

Wenn es ums Doppel geht, ist David Zimmermanns sein Lieblingsdoppelpartner.