Am vergangenen Wochenende fand in Hennef mit den Happerschosser Wind Open das erste Outdoor Turnier des Jahres statt. Der DCV bedankt sich bei den Organisatoren vom SSV Happerschoss und gratuliert allen Siegern und Platzierten.

Noch in diesem Monat folgen zwei weiter Outdoor Turniere. Bereits am kommenden Wochenende findet in Bautzen die 11. offene Sachsenmeisterschaft statt und am 30.06. laden die Füchse Berlin zum Multicourt Cup. Für das Turnier in der Hauptstadt kann sich noch bis zum 22.06. angemeldet werden.

Hier der Bericht und die Ergebnisse von den Haperschosser Wind Open:

Happerschosser Wind Open 2018
die letzten Tage von dem Turnier hatten wir Speedhennen das große Zittern.
Hält das Wetter oder macht es uns in diesem Jahr zum ersten Mal einen Strich durch die Rechnung. Wir haben uns dann einfach an der Wetter-APP orientiert die das beste Wetter vorausgesagt hat und diese Taktik ging auf.
Samstag der 09.06.2018 war ein perfekter Tag für ein Crossminton-Outdoor Turnier.
Der Aufbau fand noch in diesigem Nebel statt, jedoch schon zum Sign-In um 8:00 konnten wir unsere Sportsfreunde vom KSBV Köln, den Speed Lions Düsseldorf, Blau-Weiss-Aasee Münster, Speedkrebse TV Brühl, Speedfalken Vollmerhausen und von den Hubertus Speedern aus Bonn bei klarer Sicht begrüßen.
So starteten wir mit 38 Teilnehmern 6 unterschiedlicher Nationalitäten in unseren Turniertag. (Belgien, Deutschland, China, Indien, Spanien, Schweiz)
Besonders gefreut hat uns, das auch der Titelverteidiger Michael von Lennep seine Teilnahme einrichten konnte.
Gespielt wurde auf 9 Courts auf dem Kunstrasenplatz des SSV Happerschoß.
Im Tagesverlauf verdrängte die Sonne die Bewölkung immer weiter, sodass wir schon sehr bald bei strahlendem Sonnenschein spielen konnten. Nachdem es zu Beginn noch nahezu Windstill war wurde die Veranstaltung ihrem Namen zunehmend gerecht und der leicht einsetzende Wind wurde für alle Spieler zur zusätzlichen Herausforderung.
So wurden mit Abschluss der Vorrunde die Flüche in Richtung Himmel, auf Sonne, Wind und Hitze immer häufiger und die Speeder legten zum Teil interessante Flugbahnen hin.
In spannenden und fairen Zweikämpfen konnten sich in den Gruppen folgende Spieler durchsetzen.

Damen
1. Platz Jennifer Rieck (KSBV Köln)
2. Platz Andrea Diallo (KSBV Köln)
3. Platz Petra Frentrop (Speedkrebse Brühl)

U14 männlich
1. Platz Felix Fielenbach (SSV Happerschoss)
2. Platz Henri Halber (SSV Happerschoss)
3. Platz Tim Locke (SSV Happerschoss), Till Heithausen (Speed Lions Düsseldorf)

U18 männlich
1. Platz Andreas Kucharczyk (Hubertus Speeder Bonn)
2. Platz Tom Stüve (SSV Happerschoss)
3. Platz Christoph Kucharczyk (Hubertus Speeder Bonn)

O40 männlich
1. Platz Jürgen Koch (SSV Happerschoss)
2. Platz Thomas Witter (Speed Lions Düsseldorf)
3. Platz Christian Schmidt (Speedfalken Vollmerhausen), Mischa Ohnesorge (SSV Happerschoss)

Open Division
1. Platz David Zimmermanns (SSV Happerschoss)
2. Platz Adrian Lutz (Blau-Weiss Aasee Münster)
3. Platz Michael von Lennep (Speed Lions Düsseldorf) Boubacar Diallo (KSBV Köln)

Wir haben den Turniertag im Kreise von Freunden sehr genossen, gratulieren den Siegern ganz herzlich und freuen uns schon darauf diese im nächsten Jahr als Titelverteidiger wieder begrüssen zu dürfen.
Herzlich, eure Speedhennen vom SSV Happerschoss.