Nachruf 

Mit Bestürzung erhielten wir die traurige Nachricht, dass  unser lieber Sportfreund Michael Krebs am 03.01.2019 nach einer schweren Krankheit verstorben ist.

Mit Michael verlieren wir nicht nur einen Sportfreund sondern auch einen in allen Belangen tollen Menschen der eine nicht zu schließende Lücke hinterlässt.  Auf ihn war in jeglicher Hinsicht, sowohl als Vereinsvorsitzender als auch in Verbandsaktivitäten Verlass und sein Wort hatte Gewicht.

Michael galt als einer der Pioniere unserer Sportart und war zusammen mit seinem Bruder Torsten der Gründer der von uns allen geschätzten und befreundeten Speedkrebse.

Er setzte sich von Anfang an, nicht nur für seinen Verein sondern auch für die Weiterentwicklung unserer Sportart und unseres Verbandes ein. So war er unter anderem Aktives Mitglied im Ligaausschuss des DCV. Michael trug maßgeblich zur Gründung und Entwicklung der Crossminton Bundesliga insbesondere der Westliga bei. Selbst während seiner schweren Krankheit , setzte er sich mit voller Kraft  für seinen Verein und die Verbandsarbeit ein.

Egal wo Michael auftauchte, sorgte er mit seiner frischen und humorvollen Art für eine tolle Stimmung und konnte damit so manche schwierige Situation glätten.

Mit ihm verlieren wir einen von Allen geschätzten Freund und Sportskameraden, dessen Andenken wir stets in Ehren halten werden.  Seine Art, sein Wesen und sein Engagement für unseren Sport werden uns unvergessen bleiben.

Unser ganzes Mitgefühl gilt in dieser schweren Zeit seiner Familie und seinen Angehörigen.

Im Namen aller Mitglieder des Deutschen Crossminton Verbandes.