Am vergangenen Samstag fanden in Hamburg die diesjährigen Deutschen Einzel Meisterschaften statt.

Eine tolle Veranstaltung, dessen Teilnehmer sich erstmals für das höchste nationale Turnier qualifizieren mussten. Dies äußerte sich vor allem durch das extrem hohe Niveau schon in den Gruppenspielen. So trafen in den Vorrundenbegegnungen bereits Topspieler/innen wie z.B. Nico Franke und David Zimmermanns oder Anna Hubert und Patricia Arendarski aufeinander!

In den insgesamt 10 Kategorien wurden in der Dreifeldhalle in Hamburg / Harburg die neuen Deutschen Meister ermittelt. Dabei ist es Anna Hubert (Damen), Maurice Nicks (U14m), Arne Przykala (U16m) und Thomas Lesch (Herren Ü40) gelungen ihre Titel vom vergangenem Jahr zu verteidigen.

Spannende Spiele und eine reibungslose sowie hervorragende Organisation machten diese Deutsche Meisterschaft wieder zu einem Highlight unserer Verbandsaktivitäten. Unser großer Dank gilt deshalb dem Orga Team der Elbspeeders Hamburg um Friederike Pollman, Hartmut Stanszus und Timo Klemm sowie unserem Hauptsponsor der Firma Speedminton® für die Unterstützung.

Wir gratulieren allen Titelträgern und Platzierten zu ihren tollen Leistungen und danken allen Teilnehmern die zu einer hochklassigen Deutschen Meisterschaft beigetragen haben.

Hier die Ergebnisse:

Damen

1. Anna Hubert (Poing Speedfires / Bayern)

2. Friederike Pollmann (Elbspeeders Hamburg)

3. Andrea Horn (Speedbats Dresden / Sachsen)

3. Patricia Arendarski (Elbspeeders Hamburg)

Damen Ü40

1. Vivien Klee (Poing Speedfires / Bayern)

2. Stilijana Malcheva (Red Devils Bautzen / Sachsen)

3. Waldraud Gierschik Bley (FürstySpeeders Fürstenfeldbruck / Bayern)

Damen Ü50

1. Waltraud Gierschik Bley (FürstySpeeders Fürstenfeldbruck / Bayern)

2. Petra Frentrop (Huebertus Speeders Bonn / Nordrhein-Westfalen)

Herren

1. David Zimmermanns (Speedhenne(f) SSV Happerschoß / Nordreihn-Westfalen)

2. Nico Franke (Time Sports Hessisch Oldendorf / Niedersachsen)

3. Paul Holleis ( Poing Speedfires / Bayern)

3. Sönke Kaatz (Rabbits Buxtehude / Niedersachsen)

Herren Ü40

1. Thomas Lesch (Speedbats Dresden / Sachen)

2. George Nilos (Füchse Berlin)

3. Christian Barg (Elbspeeders Hamburg)

3. Andre Maurer (Elbspeeders Hamburg)

Herren Ü50

1. Hartmut Stanszus (Elbspeeders Hamburg)

2. Jens Feierabend (Elbspeeders Hamburg)

3. Charly Knobling (FürstySpeeders Fürstenfeldbruck / Bayern)

3. Thomas Witter (Speedlions Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen)

U18 weiblich

1. Antonia Möckel (Füchse Berlin)

2. Katrin Huber (Poing Speedfires / Bayern)

U12 männlich

1. Frederik Kardorf (SpeedLions Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen)

2. Lenn van Hellemont (SpeedLions Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen)

3. Laurenz de Boer (SpeedLions Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen)

U14 männlich

1. Maurice Nicks (Red Devils Bautzen / Sachsen)

2. Til Heithausen (SpeedLions Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen)

3. Lennart Hornig (Red Devils Bautzen / Sachsen)

3. David Geuenich (SpeedLions Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen)

U16 männlich

1. Arne Przykalla (Neissespeeder Görlitz / Sachsen)

2. Justin Förster (Red Devils Bautzen / Sachsen)

kombinierte Jugendmeisterschaft

1. Arne Przykalla (Neissespeeder Görlitz / Sachsen)

2. Antonia Möckel (Füchse Berlin)

3. Xaver Bungards (SpeedLions Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen)

3. Frederik Kardorf (SpeedLions Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen)